Posaunenchöre im Bezirk Flensburg

Alle oben genannten Chöre wirken unterschiedlich in Flensburg und Umgebung, aber alle ehrenamtlich! Und Interessenten sind in allen Chören willkommen.

Der bezirksälteste Chor ist sicherlich der Posaunenchor Mürwik (Erstgründung 1954), mit dem jüngsten Chorleiter des Bezirks. 2011 Zusammenlegung mit Munkbrarup.
Nicht viel jünger (Gründung April 1961) ist der Bläserchor Handewitt, die als Erste sogar ein Facebookprofil haben.

Der Posaunenchor Adelby ist sehr aktiv in der Anfängerausbildung und dank des professionellen Ausbilders Jens Wischmeyer auch sehr erfolgreich!
Der Matthias Claudius Posaunenchor ist sicherlich der kleinste Posaunenchor im Bezirk. Und obwohl er eher bekannt als Posaunenchor der Diako ist, ist er doch sehr aktiv in Außengottesdiensten dabei, vor allen Dingen im Norden der Stadt.

Die jüngste erfolgreiche Gründung ist die des Posaunenchores Tarp (Anfänge 2006 - erster Gottesdienst 2007), der mit Martin Seemann ebenfalls erfolgreich zusammen für die Sternregion des Kirchenkreises Schleswig-Flensburg ausbildet.

Wir suchen alle weitere motivierte Mitspieler, aber auch welche, die es noch werden wollen!
Wir bieten: Leihinstrumente, eine solide Basis durch einen 2-tägigen Workshop (2 Samstag-Nachmittage) und anschließende Möglichkeiten die Ausbildung fortzusetzen.
Auch bieten wir frühzeitig erste Auftrittserfahrungen.
Damit alle Beteiligten an diesem Ehrenamt Spaß haben und behalten, sind wir gemeinsam gefordert daran mitzuwirken:
Ob es nun der Besuch eines Lehrganges ist und dafür bis nach Plön (mit) zu fahren und hinterher festzustellen, dass man viel Spaß hatte und viel dazu gelernt hat, oder eben eine Probe/einen Auftritt zu leiten.
Jeder ist auf seine Weise gefordert und wird gefördert.
Für die Kontaktdaten bitte oben den Namen des gewünschten Chores anklicken.
Weitere Informationen sind bzw. werden in Kürze auch hinter den Chornamen oder Webauftritten der Chöre hinterlegt